‚Database‘ ist für ‚UserMailbox‘ verbindlich

Ich hatte einen Crash mit dem Exchange Server 2010. Da meine Umgebung nur 3 Postfächer hatte dachte ich „Scheiss drauf – Postfächer sind ja gesichert. Machen wir mal kurz nen Exchange 2013 auf Windows 2012 R2 und fertig.“

Das war am Karfreitag um 22:00.

Es holte mich unfassbar ein. Erst ließ sich Exchange 2013 gar nicht installieren, weil im AD noch die Reste von Exchange 2010 waren. Die also entfernt mit ADSI-Edit wie in einem Microsoft-Artikel gelesen.

Das war am Ostersamstag um 02:00.

Also hab ich nochmal ein Versuch Exchange zu installieren gestartet und bin während der Installation um 04:00 ins Bett (eigentlich wollte ich am Sonntag Segelfliegen :-( )
Am morgen … yupiiieeeee es wurde erfolgreich installiert. Webkonfigurationsoberfläche aufgemacht – was für ein Mist.

Beim Doppelklick auf meinen User

Zwischenablage02

Super … vielen Dank auch.

Ich habe nun ca. 2 Stunden im Web rumgesucht ob das etwas fürchterliches ist.

Damit war alles wieder gut : setmailbox ALIAS database DATENBANKNAME (In der Exchange-Konsole !)

Den ALIAS bekommst Du mit : get-mailbox (In der Exchange-Konsole !)

 

Ja ich weiß – das war doch einfach. Schön du Klugscheißer. Ich geh jetzt aufs Rennrad …. es ist Ostersonntag 12:53.

Comments
  1. 4 Jahren ago
  2. 3 Jahren ago
  3. 2 Jahren ago
    • 2 Jahren ago

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *