Projekt 1. Olympische Distanz

10.07.2014

Endlich darf ich wieder nach Hamburg.

Es steht die erste Olympische Distanz im Triathlon an (1,5 km schwimmen, 40km Rad, 10 Laufen – oder kurz 1,5/40/10). Schöne Aufgabe die ich mir um die 3 Stunden vorgenommen hab ☺️ – bin ja auch schon 45 – also am Start ….

Gestern Abend alles gepackt und dann bei diesem stinklangweiligen Fußballspiel Argentinien – Niederlande eingepennt. Die Niederländer dürfen nach Hause robben (Sorry ich finde den immer noch klasse) – ach neee – die müssen ja noch gegen die 1:7-Brasilianer mit 2:1 verlieren.

02:30 : Wecker ignoriert …
02:31 : … immer noch …
02:35 : … nicht mehr. Aus gemacht.

03:13 : Aufgewacht und panisch losgewurschtelt. Wie kann ich nur mein Hamburg verpennen :-(

04:06 : Los gehts ….

20140710-071409-26049512.jpg

07:20 : Pause bei Würzburg

20140710-071853-26333628.jpg

11:15 : Kunde vor der Arbeitsunfähigkeit bewahrt

12:00 : … weitergedüst
13:10 : ENDLICH :-)

20140710-151904-55144126.jpg

13:30 : Le Meridian gefunden … kein Parkplatz … noch ne Runde
13:35 : kein Parkplatz
13:40 : kein Parkplatz – dafür viele nette Hamburger :-)
14:00 : kein – halt doch – da ….

14:15 : Eingecheckt. Das Zimmer ist der Hammer – das ganze Hotel ist der Knall. Der kleine Windi im 5 Sterne Schuppen ….

20140710-152246-55366924.jpg

20140710-152245-55365441.jpg

20140710-152249-55369232.jpg

20140710-152248-55368347.jpg

20140710-152246-55366235.jpg

20140710-152247-55367627.jpg

 

Alster direkt vor dem Hotel.

20140710-152249-55369944.jpg

So – der weitere Plan … ich habe keine Ahnung. Ich weiß nur, dass ich müde bin aber nicht schlafen will !! Aber eigentlich ist heute Abend in den Geburtstag rein feiern auf der Reeperbahn angesagt 😉 Vlcht. hau ich mich doch mal aufs Ohr … bis später.

Ok – dann doch gepennt bis 20:30. Aber nun gehts los. Ab auf die Reeperbahn …

01:00 : Happy Birthday Windi. Reeperbahn war sehr ernüchternd. Das brauche ich echt nicht. Alle zwei Meter : HEEEE – BLEIB DOCH MAL STEEEEHN oder Hey – zwei tolle Frauen und ein toller Typ in Hamburg ? Das kann doch nur sehr lustig werden (ich dachte nur und teuer). Eigentlich hatte ich geplant zum 45. einen persönlichen Lapdance zu geniessen. Aber an jeder Ecke riecht es unglaublich widerlich und es ist alles superschmuddelig. Also bin ich in einer Bar unweit der Davidwache gestrandet und hab einen Caipi geschlürft – war dann voll wie ein Eimer (nix gegessen) und bin quer durch Hamburg in das Le Meridian getorkelt :-). Selbst das ist in Hamburg toll ….

Freitag, 11. Juli 2014

So jetzt ist Frühstück im 9. Stock mit Blick auf die Alster angesagt. Beim gemütlichen sitzen kommt auch schon urplötzlich die Lust auf SHOPPEN.
Also ab durch die Mitte und Hamburg Jungfernstieg. Oakley, Adidas, P&C – alles sehr leckere Shops. Ich kann mich aber beherrschen und hab nix gekauft.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *